Etappe 3: Arvier (I) – La Rosière (F)

Etappe 2: Bourg-Saint-Pierre (CH) – Arvier (I)
18. Juli 2016
Etappe 4: La Rosière (F) – Bessans (F)
20. Juli 2016

Schon kurz nach dem Start in Arvier baute sich der mächtige Mont Blanc vor uns auf. Während der Fahrt durch die enge Schlucht steuerten wir direkt auf den Berg zu. Der Ausblick half darüber hinweg, dass die Strasse mit dem ganzen Vekehr nicht angenehm war.

In Pre‘ Saint Didier, wo sich die Strasse Richtung Courmayeur und zum Col du Petit Saint-Bernard (2188 m) teilt, änderten sich die Gegebenheiten. In den Spitzkehren zu Beginn gewannen wir schnell an Höhe und waren schneller als erwartet in La Thuile. Nach einem kurzen Kaffeehalt nahmen wir den eigentlichen Passaufstieg in Angriff. Die Szenerie, die Landschaft lenkte uns immer wieder ab – die Flora war beeindruckend.

Nach einem Picknickhalt kurz unter der Passhöhe radelten wir die letzten Meter hoch. Die Fahrt nach La Rosière war ein Genuss: Während der Fahrt konnte der Ausblick so richtig genossen werden, das Gefälle war meist ideal, sodass die Bremsen selten zum Einsatz kamen.

Etwas unterhalb des Ortes fanden wir auf dem Zeltplatz Camping la forêt im lichten Wald einen wunderbaren Platz zur Übernachtung.

RGA Etappe 3 - Arvier - La Rosière

Fakten

# von – nach Distanz km Höhenmeter
03 Arvier (I) – La Rosière (F) 52.9 1479

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.