Das Entlebuch der Zukunft


Die UNESCO Biosphäre Entlebuch ist eine lernende Organisation, die den schnellen und maximalen Gewinn als sekundär betrachtet. Unsere Aufgabe ist das Entwickeln und Fördern regional und international modellhafter Richtlinien für ein den Bedingungen angepasstes, möglichst qualitätsvolles Leben. Das Entlebuch der Zukunft ist eine eigenständige, selbstbewusste Region, in der die gemeinsame ökologische und ökonomische Vernunft als Grundstein nachhaltigen Handelns verstanden wird.

Die Natur ist in unserem Leben weder Gegner noch Opfer, sondern Partner und Heimat. Erfolg wird als die Fähigkeit verstanden, die gegebenen natürlichen Grenzen des modernen Lebens so gut wie möglich auszuschöpfen.

Biosphäre ... (Fachsprache) Gesamtheit der von Lebewesen besiedelten Schichten der Erde ... Lebensraum (1) ...

Biosphärenreservat ... (von der UNESCO unter Schutz gestelltes) Gebiet, das für das in ihm vorhandene Biom repräsentativ ist oder eine Besonderheit aufweist.


Die Säulen der Biosphäre


Erhalten, Entwickeln und Partizipieren/Kooperieren sind die Leitthemen der UNESCO Biosphäre Entlebuch; sie legen die langfristige Ausrichtung fest.

Erhalten und Entwickeln

Die Erhaltung der Natur- und Kulturlandschaft und nachhaltige Nutzung von Ressourcen sind die Grundlagen für eine langfristige Entwicklung des Lebens- und Wirtschaftsraums.


Partizipation

Die Mitwirkung der Bevölkerung wird durch die Delegiertenversammlung, den Verein Freunde der Biosphäre Entlebuch sowie die sektorspezifischen Foren und Arbeitsgruppen gewährleistet.


Kooperation

Die gemeinde- und branchenübergreifende Kooperation ermöglichen Innovationen und damit Steigerung der Wertschöpfung und langfristiges Wachstum. Die Zusammenarbeit mit anderen Destinationen und Regionen wird gefördert.

Damit soll die einzigartige, geschützte Natur- und Kulturlandschaft, speziell die Moorlandschaften und Karstgebiete, erhalten und gleichzeitig eine nachhaltige Regionalentwicklung realisiert werden. Die Erhöhung der Wertschöpfung gelingt durch neue anspruchsvolle Ziele, starke Kooperationen und daraus entstehende Innovationen. ... mehr unter http://biosphaere.ch - die Messgrössen



Handlungsgrundlagen


Biosphärenreservate und damit auch die UNESCO Biosphäre Entlebuch orientieren sich an den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung. Die Grundaussage hierzu ist, dass Entwicklungen nur dann zugelassen werden sollen, wenn sie den heutigen Bedürfnissen dienen ohne diejenigen der kommenden Generationen einzuschränken.

Für die Praxis heisst das, dass Projekte in der UBE möglichst so angelegt werden sollen, dass sie ökologische, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Vorteile mit sich bringen, ohne gleichzeitig nachteilig für die genannten Aspekte zu sein. Im besten Falle werden Projekte unterstützt und durchgeführt, welche win-win-Situationen mit sich bringen, wo also mehrere Aspekte gleichzeitig verbessert werden können. Ein Beispiel dazu ist die Entlebucher Alpabfahrt, in der wirtschaftliche und kulturelle Werte erhalten und weiterentwickelt werden, ohne dass daraus soziale oder ökologische Nachteile entstehen.


Quelle: biosphaere.ch